Hundepfoten pflegen im Winter

 

Hundepfoten pflegen im Winter? Die Pfoten unser kleinen Lieblinge sind besonders im Winter extremen Bedingungen wie z.B. Schnee, Eis und Streusalz ausgesetzt. Damit es nicht zu Schmerzen oder Verletzungen kommt, gibt es hier ein paar Tipps, wie man Hundepfoten pflegen kann!

 

 

 

1.FELL AN DEN PFOTEN SCHNEIDEN

Langes Fell unter den Pfoten sorgt dafür, dass sich Dreck und Schnee perfekt zwischen den Ballen festsetzen können.Darum sollten wie die Hundepfoten pflegen, indem wir das Fell vorsichtig  unter den Pfoten stutzen (vorsichtig, damit sie die Ballen nicht verletzen).Hierfür eignet sich besonders eine spezielle Fell- und Pfotenschere mit abgerundeten Spitzen, damit der Hund nicht verletzt wird.

 

2.PFOTEN NACH DEM SPAZIERGANG WASCHEN

Nach einem Spaziergang empfiehlt es sich die Pfoten mit lauwarmen Wasser auszuwaschen um Dreckrückstände, Steine und Streusalz abzuwaschen. So können die Pfoten nicht austrocken oder sich entzünden. Außerdem kann man so vermeiden, dass der Hund Magenprobleme durch das Abschlecken des Streusalzes von den Pfoten bekommt.

 

3.STREUSALZ MÖGLICHST VERMEIDEN

Streusalz piekst unseren Hund nicht nur an den empfindlichen Pfoten, sondern sorgt auch dafür, dass die Pfoten austrocknen und rissig werden. Darum sollte man mit Salz gestreute Wege wenn möglich vermeiden. Wenn man jedoch gestreute Wege laufen muss, dann sollte man die Pfoten nach dem Spaziergang auf jeden Fall gründlich abwaschen und vor- und nach dem Spaziergang entsprechend eincremen (siehe Punkt 5)

 

4.SCHNEEKLUMPEN VORSICHTIG ENTFERNEN

Schneeklumpen, die an der Pfote festgefroren sind sollten immer vorsichtig entfern werden, da die Pfoten sehr schmerzempfindlich sind. Am Besten nimmt man die Pfote in die Hand und taut den Schnee leicht an bevor man ihn rauszieht. Mit der richtigen Creme vorm Gassin gehen (siehe Punkt 5) lösen sich Schneeklumpen viel besser.

 

5.PFOTEN REGELMÄßIG EINCREMEN

 

Besonders im Winter sind die Ballen extremen Bedingungen ausgesetzt. Salz und Kälte sorgen dafür, dass die Ballen rau und rissig werden können und unserem Vierbeiner Schmerzen verursachen. Im Normallfall sollten die Ballen weich und glatt sein.

Um die Ballen zu schützen empfehlen sich diverse Cremes. Sie sorgen dafür, dass die Ballen weich und Glatt bleiben, schützen vor Salz und sorgen dafür, dass sich Schnee weniger gut festsetzen kann.

Bei der Auswahl der Cremes sollte darauf geachtet werden, dass sie keine giftigen Substanzen enthalten, falls der Hund sich mal die Pfoten schleckt.

Als Cremes für die Pfoten eignen sich unter anderem: Hirschtalg, Melkfett, Vaseline oder spezielle Pfotenpflegecremes.

6.PFOTENSCHUHE ANZIEHEN

Für  empfindliche Hunde empfiehlt es sich sogar spezielle Pfotenschuhe zu kaufen umd die pfoten komplett vor Kälte,Schnee und Schmutz zu schützen! 

Empfohlene Produkte zur Hundepfotenpflege:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Achtung diese Lebensmittel sind giftig für Hunde ! www.hundetipp.com Freebie PDF downloadAchtung diese Lebensmittel sind giftig für Hunde ! www.hundetipp.com Freebie PDF download

Klicke hier, um deine kostenlose PDF Liste herunterzuladen

Achtung: diese Lebensmittel sind giftig für deinen Hund

Wenn du dich hier einträgst, bekommst du einen Downloadlink per Mail zugeschickt. Anschließend kannst du dir überlegen, ob du dich noch in unseren Newsletter eintragen möchtest. Die Anmeldung hat den Vorteil, dass du direkt informiert wirst, wenn wir neue tolle kostenlose Ressourcen und Infos für dich zusammengestellt haben. 

Super! Das hat geklappt. Schaue nun in deinem Emailpostfach nach unserer Mail.

Melde dich für unseren Newsletter an!

Melde dich für unseren Newsletter an!

Wir haben einen tollen Newsletter für Hundefreunde! Wenn du dich dafür anmeldest, bekommst du neue Freebies, Stories und Tipps direkt in dein Postfach. 

Juhu das hat geklappt, schaue gleich in deine Mails, um die Anmeldung zu bestätigen.